Ein Weg zur Bewusstseinsfindung

Orgongenerator

Was versteht man unter dem Begriff Orgongenerator?Bei einem handelüblichen Orgongenerator handelt es sich meist um ein kleines Gerät, welches eine hohe Kontentration an Energie erzeugen kann. Mit diesem Gerät soll es ermöglicht werden, dass man mittels strukturaler Verbindung Energie über eine große Distanz übertragen kann. Die Grundlage des Orgongenerator basiert auf der Wissenschaft.

Was kann man mit einem Orgongenerator anstellen? In diversen Bereichen des Lebens werden Orgongeneratoren gebraucht. Und schon vor vielen vielen Jahren war dieser Umstand aktuell. Schon bei den Indianern gab es Menschen mit Heilkräften. Diese Heilkräfte basieren schließlich auf der Kraft der Energien. Auch Zauberer und Magier verwenden Energien, um ihre Shows wirklich eindrucksvoll präsentieren zu können. Doch was sich auf den ersten Blick nach Aberglaube anhört, ist in Wirklichkeit wissenschaftlich belegt. Selbst auf mathematischer Ebene wurden die Phänomen mit dem Orgongenerator erklärt.

Der Energiefluss
Schon seit 1897 gab es die ersten Überlegungen zum Orgongenerator. Doch bis heute wurde der Orgongenerator mehrfach überarbeitet. Die Wirkung der Energieübertragung hat sich verbessert. Und in fast jeder Kultur existiert dieser Gedanke an die Energieexistenz und des Energieflusses. Es wird davon ausgegangen, dass auch eine andere Wirkung sehr stark gegeben ist. Schließlich leben wir in einer Welt, in der wir von elektronischen Geräten umgeben sind. Es fängt beim Fernseher an und endet beim Handy. Alle ausgesendeten Strahlen nennt man insgesamt Elektrosmog. Dieser soll mittels Orgongenerator abgefangen werden.

Mentale Vorteile
Selbst die Verwendung des Orgongenerators im Bereich geistige Fähigkeiten steht vor dem Beweis. Denn letztlich wurde der Orgongenerator dazu hergestellt, Energien zu übertragen. Bei genau dieser Übertragung findet folgendes statt. Bei Versuchspersonen stellte man schnell fest, dass das Gehirn angeregt wird, sobald der Orgongenerator aktiviert wurde. In der Praxis hat man also schon erste veränderte Gehirnaktivitäten festgestellt. Und selbst über Millionen von Kilometern funktioniert diese Technologie immernoch. Somit werden die Anwendungsmöglichkeiten ersichtlich. In der Forschung kann man mit dem Orgongenerator arbeiten. Denn im Endeffekt arbeitet das menschliche Gehirn auch mit Signalen. Die Stimulation dieser kann mit einem Orgongenerator bewerkstelligt werden. Die Wissenschaft hat es zwar noch nicht hunderprozentig bewiesen, doch die Tatsachen sprechen für sich. Es braucht nur noch ein wenig Zeit und ein wenig Forschungsarbeit.

Lesen Sie hier weiter ....

  • Der Energiekegel (Orgonkegel) ist in vielen Shops in unterschiedlichen Ausführungen zu erhalten. Sie bestehen aus verschiedenen Materialien und Formen. Doch was die Energiekegel(Orgonkegel) für eine besondere Wirkungsweise haben, kann man nur erfahren, wenn die Materie genauer betrachtet wird.

  • Unter einem Mentalisten versteht man eine Person, die über mentale Fähigkeiten verfügt. Solche mentalen Fähigkeiten können bei einem Mentalisten sehr vielfältig sein. Zur Arbeit eines Mentalisten gehören beispielsweise Gedanken lesen, Suggestionen, Vorhersagen aber auch das berühmte Löffelbiegen. Beim Mentalisten handelt es sich in der Regel nicht um übernatürliche Fähigkeiten.

  • Eine Orgonitpyramide ist meist eine kleine, aus einem speziellen Material bestehende Pyramide, die negative Energie in positive Energie umwandeln soll. Die Organitpyramiden bestehen in der Regel zu 50% aus organischem und zu 50% aus anorganischem Material. Heutzutage wird für das organische Material meist Eisenspäne und für das anorganische meist Epoxidharz verwendet.